All Posts

Mit der Gemeinde in Kontakt bleiben und online Kollekten sammeln

Hold kontakt til menigheden og afhold indsamlinger uden at mødes

Mit digitalen Werkzeugen können Gemeinden Kontakt zu ihren Mitgliedern halten, während die Kirche geschlossen ist. Wir haben einige hilfreiche Hinweise zur Kommunikation in der Kirche in Krisenzeiten und zur Online-Kollekte zusammengestellt.

Senden Sie regelmäßig relevante kirchliche Newsletter

Normalerweise empfehlen wir, einen gezielten Newsletter an die verschiedenen Zielgruppen in Ihrer Gemeinde zu senden. Es ist eine großartige Gelegenheit, die Gemeinde in der Kirche zu halten - besonders wenn Sie nicht die Gelegenheit haben, sich zu treffen. In dieser Zeit gibt es gute Gründe, es noch regelmäßiger und gezielter zu gestalten, da dies eine der wenigen Möglichkeiten ist, die Sie direkt für alle erreichen können. Denken Sie daher daran, regelmäßig einen kleinen und persönlichen Gruß zu senden, damit alle Teile der Gemeinde von Ihnen hören und wissen, dass die Kirche für sie da ist. Ihre Newsletter enthalten möglicherweise Links zu Ihrem Live-Streaming, Updates auf Facebook und vieles mehr. Das Wichtigste ist, dass Sie mit einer E-Mail absolut sicher sind, dass der Empfänger Ihre Nachricht erhält.

In ChurchDesk können Sie Ihre Nachricht einfach an die relevanten Personen segmentieren, um die gewünschten Zielgruppen zu erstellen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist diese Zeit möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn wir Ihnen den Einstieg erleichtern möchten.

Lesen Sie auch unseren Leitfaden zum Versenden von ChurchDesk-Newslettern

Sammeln Sie die Kollekte online ein

Natürlich kann die Kirche nicht mehr auf traditionelle Weise funktionieren, wenn es keine Gottesdienste gibt. Das sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, für Zwecke zu sammeln, die in dieser Zeit möglicherweise noch wichtiger werden. Und es kann genauso gut und vielleicht besser funktionieren. In Dänemark haben wir das Beispiel von DanChurchAid, der seine nationale Spendensammlung in eine Online-Variante übertragen hat. Sie können das in ChurchDesk sehr einfach umsetzen, ohne über komplizierte Bezahlsysteme nachdenken zu müssen. Wir sorgen dafür, dass das Geld automatisch auf Ihrem Konto landet, wenn es bezahlt oder gespendet wird.

Wir haben auch darüber geschrieben, wie die Kirche live streamen kann. Dabei kann eine Kollekte tatsächlich sowohl relevant als auch einfach gemacht werden. Sie könnte für Treffen am Sonntag oder zur Unterstützung der kirchlichen Organisationen sein, die es in den kommenden Monaten schwer haben werden. Gleichzeitig können Sie Besuchern Ihres Livestreams die Möglichkeit geben, sich für Ihren Newsletter anzumelden, um erneut von Ihnen zu hören.

Lesen Sie unseren Leitfaden zum Einrichten einer Online-Sammlung

SMS ist ein effektiver und schneller Weg, um Menschen zu erreichen

Neulich gaben wir allen unseren Kunden 500 kostenlose SMS, um die Gemeinde über die Absage geplanter Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten. SMS ist ein großartiger Kommunikationskanal für Kurznachrichten, die der Empfänger sehen soll. Es kann sich um Stornierungen handeln, aber auch um besondere Ereignisse in der kommenden Woche. Während dieser Zeit kann es auch ein erhebendes Wort sein. Täglich nutzen dänische Kirchen die SMS in großem Umfang, um unter anderem mit der Bestätigung der Lehre zu kommunizieren.

Lesen Sie unseren Leitfaden zum Senden von SMS mit ChurchDesk

Topics: guide, corona

Christian Steffensen
Christian Steffensen
Founder & CEO at ChurchDesk