All Posts

Rückblick auf das ChurchDesk Online Netzwerktreffen

ChurchDesk NetzwerktreffenDas erste ChurchDesk Online-Netzwerktreffen fand am Donnerstag, den 21. März statt und war eine schöne Gelegenheit, das Team von ChurchDesk und andere Nutzer:innen kennenzulernen. Geleitet wurde die Veranstaltung von Ronja Borchers, Gianna Zipp, Johanna Menzel und Wiebke Balster. Zu Gast waren Nutzer:innen von Nord bis Süd und West bis Ost, sogar aus dem Ausland hatten sich einige zugeschaltet. 

Best Practice Beispiele aus Lübeck

Herr Stahn und Pastor Pfeiffer aus Lübeck starten den inhaltlichen Teil des Netzwerktreffens mit einem Vortrag über ihre Erfahrungen und die Nutzung von ChurchDesk in ihrer Gemeinde. Durch ihren Input erfuhren wir viel darüber, wie man ChurchDesk optimal nutzen kann, um die Kommunikation und Organisation in Kirchengemeinden zu verbessern. Ein wichtiger Punkt war die Einbindung der Haupt- und Ehrenamtlichen in die aktive Teilnahme an ChurchDesk. Hierbei ist es laut Herrn Pfeifer besonders wichtig, die Leute an die Hand zu nehmen und ein offenes Ohr für Fragen zu haben. Denn ChurchDesk funktioniert am besten, wenn möglichst viele in der Gemeinde damit arbeiten, nicht nur einzelne Personen. 

Im Anschluss an die Präsentation gab es eine offene Fragerunde, in der die Teilnehmenden ihre Meinung äußern und detaillierte Fragen stellen konnten. In dieser offenen Diskussion wurden unterschiedliche Sachen besprochen, teilweise berichteten die Personen über ihre Erfahrungen in den Gemeinden und pflichteten den Vorrednern bei, andere äußerten Wünsche an unser Team. Auch hier machte sich die bunte Mischung an Vorkenntnissen zum Thema bemerkbar. Einige der Teilnehmenden bezeichneten sich als Neulinge, andere waren eher alte Hasen. Genau das ist aber auch das Ziel unserer Netzwerktrefffen, Leute einander vorzustellen und ein voneinander lernen ermöglichen. Nicht nur wir als Team wollen greifbar sein, sondern auch die Nutzer:innen sollen die Möglichkeit haben, sich auszutauschen.

Austausch in den Breakout Rooms

Nach einer kurzen Pause wurden alle Teilnehmer in kleinere Gruppen aufgeteilt, sogenannte Breakout Rooms, um die vorher festgelegten Themen zu vertiefen und Ideen auszutauschen. Dabei ging es unter anderem um den Aufbau regionaler Kooperationen, die Pflege von Kontakten, die Nutzung von Newslettern und von ChurchDesk-Studio sowie die optimale Nutzung von Website, Blog und Kalender. In jedem Raum gab es die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. So konnte man von guten Beispielen anderer lernen und neue Ideen konzeptualisieren.

Ausblick und Neuigkeiten 

Anschließend gab es einen kurzen Einblick in die laufenden und kommenden Produktentwicklungen und Verbesserungen von ChurchDesk. In diesem Jahr steht vor allem das Thema “Spenden & Fundraising” auf der Agenda. Außerdem arbeiten wir weiterhin an dem neuen Webseiten-Editor und auch die ChurchDesk Handy App wird laufend verbessert werden. 

In naher Zukunft wird es weitere Kommunikation zu einem neuen ChurchDesk-Produkt geben, dass bargeldloses Spenden vor Ort ermöglichen wird. Mit diesem neuen Produkt wird das Spenden erleichtert und modernisiert, um Ihre Projekte adäquat zu unterstützen.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihren Input und ihr Feedback und freuen uns darauf, dieses Format online und “in Person” fortzusetzen und voneinander zu lernen.

Topics: Benutzertreffen

Wir laden ein zu unseren Benutzergruppentreffen

Wie oft sollte man einen Newsletter verschicken? Welche Inhalte funktionieren gut auf der Internetseite? Welche Erfahrungen machen andere Gemeinden be...

Read more

Netzwerktreffen in Dresden: Erfahrungsaustausch rund um ChurchDesk

Am 19. April fand unser Netzwerktreffen in Dresden statt. Kundinnen und Kunden sowie Interessierte aus der EVLKS kamen zusammen, um sich auszutauschen...

Read more

Heiko Kienbaum: "Kirche muss zu einem sicheren Ort werden"

Im Gespräch mit Heiko Kienbaum im Rahmen des ChurchDesk-Netzwerktreffens drehte sich alles darum, wie Vertrauen für die Kirche wieder hergestellt werd...

Read more